St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rödingen e. V. - gegründet 1433

 

Start / Home

Vorstand

Kaiser, Generäle, Kommandanten, Fahnen

Mitgliedschaft

Anfahrt / Schießstand

Gemeinwohl

Aktuelles

Jahreskalender

Berichte

Bilder

Chronik

Heiliger Sebastian

Majestäten

Vereinsmeister

Schießwettbewerbe

   *St. Cornelius Pokal

   *Rudi Kleefisch

   *Hans Weber

   *Günther Josten

   * Ortspokal

Mannschaften

1. Freihand

2. Freihand

3. Schüler

4. Freihand

5 Aufgelegt

6. Aufgelegt

Links

Downloads

Datenschutzerklärung

Impressum

 

Inhalt

 

22.01.2022 Patronatstag der Bruderschaft  gehe zu

17.02.2022 Mitgliederbrief gehe zu

07.05.2022 Mitgliederversammlung  gehe zu

16.06.2022 Familientag & Königsvogelschuß an Fronleichnam gehe zu

 


22.01.2022 Patronatstag der Bruderschaft

Vor fast 600 Jahren haben die Urahnen der Rödinger Schützenbruderschaft den heiligen Sebastian als Patron ausgewählt, dessen Zeugnis für den christlichen Glauben sich die Schützen ergänzt um Sitte und Heimat auf die Fahne schreibt.
Priester Heinrich Bongard ging in seiner Ansprache auf diesen Dreiklang „Glaube, Sitte Heimat“ ein. Die bisherige Tradition der Glaubensweitergabe, von Elternhaus über Schule und Jugendgruppen zum selbstständigen Christen findet heute oft nicht mehr statt. Umso mehr sind Schützen aufgerufen, ihrem Patron zu folgen: Glauben vor zu leben im Privaten, in der Bruderschaft und im öffentlichen Auftreten und über den eigenen Glauben zu sprechen. Ein sichtliches Glaubenszeichen ist so der Patronatstag mit einer heiligen Messe. Sitte findet sich heute kaum noch im alltäglichen Sprachgebrauch wieder. Und dennoch sind Sitten als üblich betrachtete Gewohnheiten, die im Laufe der Zeit entwickelt und überliefert wurden, für eine Gemeinschaft wichtig, weil auch jeder einzelne diese als verbindlich betrachtet. Eigentlich leben wir in einer Zeit der Globalisierung und doch hat sich Heimat – gerade in den Zeiten der Corona-Pandemie – wieder als wertvoll herausgestellt: Die eigene Wurzel zu suchen, die Herkunft zu kennen und seine Heimat zu erleben, zu erhalten und zu gestalten. Glaube, Sitte und Heimat bedingen einander und stützen sich aufeinander. Der alt herbrachte Dreiklang Glaube, Sitte und Heimat erscheint heute vielleicht noch aktueller als vor ein paar Jahren.
Corona-bedingt wurden das sonst sich anschließende Frühstück und auch die abendliche Mitgliederversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

Der Brudermeister hatte vor dem Patronatstag in einem Mitgliederbrief eine kurze Rückschau und einen Ausblick auf das kommende Jahr 2022 gegeben.

 


17.02.2022 Mitgliederbrief des Brudermeisters

Brudermeister Thortsen Hompesch richtet sich mit einem Brief an die Mitglieder.

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,
wie schon im Mitgliederbrief vom 04. Januar 2022 angekündigt, ist es unser Bestreben die verschobene Mitgliederversammlung so schnell wie möglich nachzuholen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Vorhersagen zur Pandemieentwicklung haben wir uns im Vorstand dazu entschlossen, die Versammlung auf Samstag, den 07.05.2022 zu terminieren. Wir möchten den Abend mit einer gemeinsamen Messfeier um 18 Uhr in St. Kornelius beginnen und im Anschluss die Mitgliederversammlung im Leo-Lange-Haus abhalten. Die dann für eine solche Veranstaltung ggf. noch geltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen sind selbstverständlich sowohl in der Pfarrkirche, als auch für die Teilnahme an der Versammlung einzuhalten.

 

Aufgrund der turnusmäßig anstehenden Vorstandswahlen und umfassender Berichterstattung über die vergangenen und anstehenden Veranstaltungen würden wir uns freuen, vielen von Euch zur Versammlung begrüßen zu dürfen. Wir möchten die Gelegenheit auch nutzen, an die Beitragszahlung für das Jahr 2022 zu erinnern. Der Einzug der Beiträge über die erteilten SEPA-Lastschriftmandate erfolgt in den nächsten Tagen. Alle Mitglieder, die (noch) kein Lastschriftmandat erteilt haben, möchten wir bitten den Beitrag bis zur Mitgliederversammlung auf das Schützenkonto bei der Sparkasse Düren:
IBAN: DE30 395 501 100 000 900 73 78
zu überweisen. Der Beitrag beträgt unverändert für alle Mitglieder ab 18 Jahren 12 €. Schüler- und Jungschützen bis 18 Jahren zahlen 5 € und Mitglieder über 65 Jahren zahlen 8 €. Alternativ ist es auch möglich, den Beitrag auf der Mitgliederversammlung in bar zu entrichten. Um uns in unserem Bestreben zur Vereinfachung der internen Abläufe zu unterstützen, würden wir uns freuen, wenn diejenigen, die dies bislang nicht getan haben, uns für die Zukunft ein entsprechendes SEPA-Lastschriftmandat erteilen. So können wir die Beiträge ohne größeren Aufwand unmittelbar einziehen.

 

In der Hoffnung viele von Euch spätestens am 07.05.2022 zu sehen verbleibe ich mit

Schützengruß.
Euer Thorsten Hompesch
1. Brudermeister

 


07.05.2022 Mitgliederversammlung

Eine lange Mitgliederversammlung fand bei den Schützen in Rödingen statt, da neben den vielen Themen auch endlich nach Corona mal wieder Gelegenheit zum intensiven Austausch und Diskussion bestand. Nach einer Messfeier von Pfarrer i.R. Dieter Telorac in der Pfarrkirche Sankt Kornelius, bei der auch der wunderschönen Mai-Altar beeindruckte, zogen die Schützen ins Pfarrheim Leo-Lange-Haus ein.

Mitglieder, Finanzen und Vereinsmeisterschaften
Zunächst wurde an die verstorbenen Mitglieder erinnert und die Ein- und Austritte wurden verlesen. René Töpfer berichtete über die Kasse des vergangenen und den Finanzplan des laufenden Jahres, dem die Entlastung des Vorstandes folgte. Die Vereinsmeisterschaften 2022 waren unter den widrigen Corona-Umständen durchgeführt geführt worden und die Sieger wurden nunmehr geehrt (siehe unten).

Schützenfest 2022
Eine breite Diskussion nahm das geplante Schützenfest 2022 ein, da man wie im letzten Jahr wegen Corona eine OpenAir Veranstaltung plant. Die allgemeine Kostenentwicklung und die Möglichkeit nach Wetterschutz beim Konzertabend und Königsball wurden facettenreich diskutiert. War man in den letzten Jahren von einer Fertigstellung der Bürgerhalle Rödingen zum Schützenfest 2023 ausgegangen, so weiß man seit einigen Wochen, dass dies nicht der Fall sein wird. Das Jahr 2022 kann nun nicht als Übergangsjahr betrachtet werden, sondern die Schützen müssen weitere Jahre ohne Bürgerhalle planen. Dies insbesondere vor dem Hintergrund des in 2023 geplanten großen Schützenfestes für den Bezirksverband Jülich mit seinen 23 Bruderschaften. Am Versammlungsabend startete der Verkauf der Eintrittskarten für den Abend mit den beiden Kölner Bands Miljö und Kempes Feinest. Eintrittskarten können ab sofort über karten@schuetzen-roedingen.de bestellt werden.

Vorstandswahlen
Bis auf zwei Vorstände stellten sich alle der Wiederwahl. So galt es René Töpfer und Michael Niehsen zu ersetzen. Töpfer war zunächst zwei Jahre zum 2. Brudermeister und kurz vor Corona zum 1. Kassier gewählt worden. Sein nebenberufliches Studium steht jedoch dem Engagement bei dem Schützen entgegen. Seit 2009 war Niehsen 2. Kassierer und hatte stets bekundet nur übergangsweise einzuspringen zu wollen. In den 20 Jahren wollte er nie im Vordergrund stehen, sondern lieber seinen Job unauffällig machen. Drei erste Kassierer hat er begleitet und seit 2014 sich auch um das Clemens-Schützenheim gekümmert. Bei jedem Fest war er Ideengeber und Helfer. Beiden gilt der Dank der Bruderschaft.

Alle Vorstände wurden einstimmig von der Versammlung gewählt und besonders froh ist das alte Vorstandsteam über die zwei Neuen, die eine Menge berufliche Erfahrung einbringen können und deren Herzen seit der gemeinsamen Jungschützenzeit für die Bruderschaft schlagen: Die Vorstände im Einzelnen: 1. u. 2. Brudermeister: Thorsten Hompesch, Daniel Hafke; 1. u. 2. Kassierer: Jörn Herrmann, Alexander Sieben; 1. u. 2. Schriftführer: Andrea Kanehl, Michael Gerken; Schießmeister Konrad Langen, Kommandant Peter Marx und Jungschützenmeisterin Carina Gerken.

Vereinsmeisterschaft 2022:
Bambini: 1. Iwen Kalz, 2. Leif Eichstädt, 3. Noah Schneider, 4. Tim Schneider

Schüler Aufgelegt: 1. Florian Langen; Schüler Freihand: 1. Niklas Langen;
Schützenklasse Freihand: 1. Thorsten Hompesch

Altersklasse Freihand: 1. Thomas Langen

Altersklasse aufgelegt: 1. Hans Schnitzler

Senioren 1 aufgelegt: 1. Hans Hompesch

Senioren 2 aufgelegt: 1. Konrad Langen

Damen 1 Freihand: 1. Carina Gerken, 2. Carina Schneider, 3. Laura Amberg

Offene Klasse aufgelegt: 1. Henrik Steinberg; 2. Jens Schneider, 3. JanLuca Holtmans

Damenklasse inaktiv: 1. Michaela Stump, 2.Gerda Langen
 

 


16.06.2022 Familientag & Königsvogelschuß an Fronleichnam
  9:00 Uhr Heilige Messe mit Prozession in Müntz
11:30 Uhr Familientag rund um Clemens-Schützenheim und Leo-Lange-Haus (Corneliusstraße, 52445 Titz-Rödingen)
                Hüpfburg, Speisen, Getränke und Preisvogelschießen
12:00 Uhr Schießen um den Ortsvereinpokal und für Jedermann um die Hans-Weber-Erinnerungstafel
13:30 Uhr Cafeteria
14:00 Uhr Kinderschminken und Lichtschießen<<Auswahl in Dokument>>
16:00 Uhr Ausschießen der Majestäten und anschließend Übergabe der Insignien
19:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Die Veranstaltung wird nach der zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Schutzverordnung durchgeführt. Eine kurzfristige Absage ist möglich. Hinweise werden auf der Homepage www.schuetzen-roedingen.de veröffentlicht.

 

 

 

 


St. Sebastianus Schützenbruderschaft Rödingen e. V. - gegründet 1433

Vorstandsteam: Michael Gerken | Carina Gerken | Daniel Hafke* | Thorsten Hompesch* | Nico Jülich | Andrea Kanehl* | Konrad Langen | Peter Marx | Michael Niehsen | René Töpfer*
(* vertretungsberechtigter Vorstand gemäß §26 BGB )
Kontakte: Info@schuetzen-roedingen.de | www.schuetzen-roedingen.de  | www.facebook.com/SchuetzenRoedingen
Vereinsadresse: Lisztstraße 5, 52445 Titz-Rödingen  |  Amtsgericht Düren VR 20112 | BHDS ONR 11915

Bankverbindung: IBAN: DE30 3955 0110 0009 0073 78 BIC: SDUEDE33XXX, Sparkasse Düren